Sozial handeln –
wirksam helfen.

10 Jahre Advent-HPT Hand in Hand

Fotos: @Marvin Fink
von oben nach unten: Andrea Forster begrüßt die Anwesenden / Berufsorientierung im Vorschulalter? / Hüpfburg auf dem Grundstück der HPT

[Neuburg/Donau]  - 04.07.2022     Jubiläumsfeier mit Sommerfest und Tag der offenen Tür in Gemeinschaft mit der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten Neuburg

Die Advent-HPT Hand in Hand feierte am Samstag, 02.07.2022 ihr 10-jähriges Jubiläum und lud alle Kinder, Eltern, Ehemalige, Nachbarn und Freunde der Einrichtung ein, mitzufeiern. Von 14 – 18 Uhr gab es rund um die HPT viele Aktionen für Groß und Klein: Einen Spieleparcours mit sechs Stationen, eine Hüpfburg, eine Tombola und Informationsstände des Trägers der Einrichtung – das Advent-Wohlfahrtswerk e.V., ebenso stellte sich die Adventgemeinde mit ihren Aktionen vor. Auch die Pfadfinder der Ortsgruppe beteiligten sich rege am Fest. Für das leibliche Wohl war bestens gesorgt.

Die Feierlichkeiten starteten mit einem gemeinsamen Gottesdienst in den Räumlichkeiten der Adventgemeinde Neuburg. Nach einer kurzen Begrüßung durch die Einrichtungsleitung Andrea Forster, durften die Kinder nach vorne treten. Die Kinder der heilpädagogischen Tagesstätte hatten ein Lied eingeübt, passend zum Namen der Einrichtung „Hand in Hand“.

Astrid Blume, Pastorin der ortsansässigen Adventgemeinde, begann den Gottesdienst und ihre Ansprache mit Worten des Propheten Jeremia: „Suchet der Stadt Bestes, dahin ich euch habe lassen wegführen und betet für sie zum Herrn: Denn wenn‘s ihr wohl geht, so geht’s auch euch wohl.“ (Jer. 29,7) Die Welt wird im Sinne Gottes zum Guten hin verändert. So ist die HPT eine wichtige Einrichtung für Kinder in Neuburg geworden.

Der Singkreis Open Heart, unter der Leitung von Eva Biolek umrahmte die Veranstaltung musikalisch.

Im September 2012 eröffnete die Advent-HPT Hand in Hand ihre Türen zum ersten Mal, erinnerte Herr Jürgen Hildebrandt – Initiator der Gründung und Fachbereichsleitung für frühkindliche Bildung beim Advent-Wohlfahrtswerk e.V. in seiner Ansprache. Ein fünfköpfiges Team der Adventgemeinde Neuburg überlegte lange, wie die Räumlichkeiten bestenfalls genutzt werden können. Nach einer kurzen Umbauphase war es soweit: Die HPT Neuburg wurde feierlich eröffnet und startete mit einer Gruppe von 9 Kindern. Bereits ein Jahr später konnte eine weitere Gruppe eröffnet werden und mittlerweile besuchen 18 Kinder aufgeteilt auf zwei Gruppen die Einrichtung.  

10 Jahre später ist die HPT ein fester Bestandteil innerhalb der Stadt Neuburg. Die Nachfrage nach Betreuungsplätzen für Kinder mit Entwicklungsverzögerungen, bzw. Entwicklungsstörungen in einem oder mehreren Bereichen ist vorhanden. Ergotherapie, Physiotherapie und Logopädie, zusätzlich heilpädagogische Förderung und psychologische Betreuung, das Team der heilpädagogischen Tagesstätte besteht aus interdisziplinären Fachkräften, die, die ihnen anvertrauten Kinder Hand in Hand bestmöglich betreuen.

Auch Herr Dr. Habermeyer – zweiter Oberbürgermeister der Stadt Neuburg – griff das Bibelzitat aus Jeremia 29,7 auf. Der Weg zur heilpädagogischen Tagesstätte sei steinig gewesen. Heute sieht er die HPT als fest integriertes Angebot für Kinder in der Region um Neuburg. Gerade in Hinblick auf die gesellschaftlichen Veränderungen sei eine Einrichtung dieser Art notwendig.

Andrea Forster, Einrichtungsleitung der heilpädagogischen Tagesstätte, bedankte sich beim Betreuungsteam und dem Initiator der Einrichtung. Ebenso bei allen wichtigen Kooperationspartnern der Einrichtung, angefangen bei der Praxis für Ergotherapie, Praxis für Physiotherapie und Logopädie, bis hin zum Beförderungsunternehmen. Ohne diese Kooperationen wäre der Betrieb der heilpädagogischen Tagesstätte nicht möglich.

Nach dem Gottesdienst ging es für die Gäste auf das Gelände der Einrichtung – dort wurden verschiedenen Spielstationen angeboten, auch gab es auf der Wiese eine große Hüpfburg, in der sich alle Kinder austoben konnten. Ein Highlight war die organisierte Tombola, hier konnte jeder sein Glück versuchen und einen tollen Gewinn mit nach Hause nehmen.

Das Organisationsteam der Feierlichkeiten bestehend aus Astrid Blume, Jürgen Hildebrandt und Andrea Forster zeigte sich erfreut über die rege Teilnahme und die Freude, die dieses Fest bereitet hat.