Sozial handeln –
wirksam helfen.

Die Adventschule Oberhavel bleibt online

Bild Quelle: danijelala | stock.adobe.com

[Oranienburg] – 01.09.2020 Die Adventschule Oberhavel in Oranienburg musste, wie viele andere Schulen auch, während der staatlich angeordneten Schulschließung auf digitale Unterrichtsangebote umstellen. Somit wurde eine digitale Lehr- und Lernplattform eingerichtet, die schon nach den Osterferien 2020 vollumfänglich zur Verfügung stand. Seit diesem Schuljahr ist die Adventschule Oberhavel Pilotschule für die offizielle Schulcloud des Landes Brandenburg.

Die Schulcloud des Landes Brandenburg ist eine Lehr- und Lernplattform für alle Schülerinnen und Schüler des Bundeslandes. Sie ermöglicht, dass die Lehrkräfte Aufgaben stellen können, die von den Schülerinnen und Schülern online bearbeitet werden. Weiterhin besteht die Möglichkeit, Unterricht auch per Videokonferenz unter systematischer Einbeziehung freier Bildungsmedien durchzuführen. Zusätzlich ermöglicht der Lernstore, eine umfangreiche Materialsuche, die Einbindung von Arbeitsmaterialien, Text- und Videoerklärungen, Lernprogrammen und Arbeitsblättern. Schließlich können mit der Schulcloud auch organisatorische Anliegen, wie die Stunden- und Terminplanung, die Vernetzung mit anderen Schulen im Land Brandenburg, Elternversammlungen per Videokonferenz und gemeinsame Meetings schulischer Gremien bewältigt werden.

Die Schulcloud ist keine Plattform, die lediglich für den digitalen Unterricht in Zeiten der Corona-Pandemie eingerichtet wurde, sondern sie wird grundsätzlich das schulische Lernangebot für die Schülerinnen und Schüler der Schule erweitern.

Die Adventschule Oberhavel in Oranienburg ist eine allgemeinbildende Oberschule mit Grundschulteil und seit der Gründung im Jahr 2006 in Trägerschaft des Advent-Wohlfahrtswerk e.V. Das besondere Profil der Schule mit kleinen Klassen, ganzheitlicher Erziehung und christlichen Werten kommt in der Region gut an.

Mehr erfahren Sie hier.